Humor, Komik und Poesie bei den Kehlener Senioren

In der ersten Veranstaltung im Neuen Jahr waren die „Ravensburg Clowns“ Gäste beim Seniorenkreis Kehlen. Trotz des kurzzeitigen Wintereinbruchs füllten erwartungsfrohe Seniorinnen und Senioren das Gemeindehaus St. Verena bis auf den letzten Platz.

Unter dem Motto „Lachen ist die beste Medizin – wer lacht, lebt länger – und vor allem gesünder“ zauberten die Clowns Lilli Lavendel (Ute Dreher) und ihre Kollegin Fanny (Alexandra Tauch) immer wieder herzhaftes Lachen auf die Gesichter der Gäste. Wer Clownereien wie in einer Zirkusmanege erwartet hatte, sah sich getäuscht. Die beiden Clowns wanderten von Tisch zu Tisch und banden die gutgelaunten und mitmachbereiten Senioren immer wieder in ihre Spaßaktionen ein. Dabei war das Tennisspielen mit Seifenblasen der absolute Renner. Die Lieder „Froh zu sein bedarf es wenig…..“ oder die Meckenbeurer Nationalhymne „Auf der Schwäb‘sche Eisebahne…“ luden zum gemeinsamen Singen ein und alle machten begeistert mit. Der Nachmittag verging wie im Flug und die “Ravensburg Clowns“ wurden verdientermaßen mit reichem Beifall und einer großzügigen Spende für ihre Organisation verabschiedet. Lilli Lavendel und Fanny bringen immer wieder Menschen in Seniorenheimen, in Kliniken und sozialen Ein-richtungen mit ihren Späßen zum Lachen.

Das Helferteam um Ingrid Aggeler und Karin Stütz servierte wie immer Kaffee und Kuchen und nach dem Auftritt der Clowns das obligatorische Vesper. Mit Worten wie „ein toller Nachmittag“ oder „kommen die Clowns wieder einmal?“ gingen die Gäste zufrieden und mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause. (G. Marquardt)